DyM Blog

Ein Musik-Blog: Tango und andere Musik aus Lateinamerika und der Karibik
A music blog: Tango and other music from Latin America and the Caribbean

Stephan Langenberg Tango Live

Stephan Langenberg & Jasstango spielt wieder live. Alle Tango-, Jazz-, Bandoneon- und Akkordeon-Liebhaber sollten desich die folgenden Termine nicht verpassen:

2.10.2008 20:00h Jazz Schmiede Himmelgeister Str. 107g 40225 Düsseldorf
www.jazz-schmiede.de

9.10.2008 20:30h Topos Leverkusen-Wiesdorf Hauptstraße 134
www.jazz-lev.de

7.11.2008 20:00h Lutherkirche, Martinstraße 47058 Duisburg Duissern
www.kirche-duissern.de

Bei unserem Label "Danza y Movimiento" ist folgende CD von Stephan Langenberg erschienen. So können sich alle Interessierten von der Virtuosität des Künstlers überzeugen:

Stephan Langenberg: Squeezed in unserem Shop

Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare

Electrotango - Tangolectron

TANGOLECTRÓN ist das neueste Projekt des Musikers, Komponisten und Soundtüftlers Nils Imhorst. Traditioneller Tango und elektronische Musik verbinden sich auf einem Album, das zwischen Melancholie und Lässigkeit hin und her pendelt. Die 14 Tracks, überwiegend Eigenkompositionen, sind liebevoll arrangiert. Dabei wird auf den sonst weit verbreiteten Minimalismus verzichtet. Bewußt setzt Imhorst auf detaillierte Arrangements, die die Gefühlswelt der Stücke voll und ganz auskosten. Auf elektronische Drumbeats und Sounds treffen die traditionellen Klänge des Tangos, repräsentiert durch akkustische Instrumente wie Bandoneon, Violine, Gitarre, Klavier, Kontrabass und Gesang. Imhorst hat für dieses Projeht seine Lieblingsmusiker ins Studio geladen. So ist z.B. Henrik Albrecht (Hörbuchpreis 2007) am Bandoneon zu hören. Die spanische Sängerin Minerva Díaz Pérez, zur Zeit mit ihrer Band N.O.A.H. überaus erfolgreich in Europa unterwegs, singt drei Titel dieser ansonsten instrumentalen CD. TANGOLECTRÓN ist ein Album, das je nach Stimmung zum Tanzen oder Lauschen einlädt. Oder zu beidem.

Electrotango - Tangolectron
Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare

Juli, Silbermond, Die Fantastischen Vier, Rosenstolz, Xavier Naidoo

Ich + Ich, Udo Lindenberg, Tocotronic, Culcha Candela, Jan Delay und 2raumwohnung haben sich an einem interessanten Projekt beteiligt: Deutscher Pop meets Cuba, oder "Rhythms Del Mundo Cubano-Aleman". Das ist eine Kooperation von erstklassigen kubanischen Musikern und Mitgliedern vom Buena Vista Social Club mit einigen der erfolgreichsten und spannendsten Künstlern unseres Landes, wobei neue Versionen ihrer größten Hits arrangiert und aufgenommen wurden. Das Ergebnis ist wirklich erstaunlich, wurden die allseits bekannten deutschsprachigen Titel doch mit den Arrangements in ein ganz neues Kleid gepackt. Für Salsatänzer mögen die Titel vielleicht etwas ruhig sein, aber die Son- und Cha Cha Cha-Versionen verzaubern in jedem Fall.

Etwas Gutes tut man auch noch mit dem Kauf dieser CD: Mit den Erlösen aus Album- und Ticketverkäufen wird die Kampagne "Stop Global Warming" der britischen Organisation APE (Artists Project Earth) unterstützt.


Varios: Rhythms Del Mundo Cubano-Aleman
Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare

Duo Aguirre-Rocco: Sonata Tanguera

Das erste in Europa veröffentlichte Album des Duos Aguirre-Rocco vereinigt in seiner Musik zwei in der argentinischen Kultur tief verwurzelte musikalische Stilrichtungen - die europäische Klassik und den Tango. Das Duo besteht aus dem Pianisten und Komponisten Pablo Aguirre und dem Querflötisten Luis Rocco.

Die namensgebende Tango-Sonate (orig.: Sonata Tanguera) entstand 2001 in einer Zeit der politischen Krise in Argentinien und einem Umbruch im Leben des Komponisten Pablo Aguirre. Auf der Suche nach einer musikalischen Identität entstand so eine Bereicherung für die moderne Kammermusik, eine tatsächliche Neuentwicklung ganz in der Tradition der klassischen Sonate.

Beeinflußt wurde die Tango-Sonate ebenfalls vom konzertanten Tango (Tango Nuevo) Astor Piazzollas, dieser findet hier seine eigene kammermusikalische Ausprägung.

Duo Aguirre-Rocco: Sonata Tangueras
Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare

Verlosung Tango Fire in Hamburg 01.10.08

Letztes Jahr feierte die Tango-Show "Tango Fire" in Hamburg Premiere. Danach haben die Musiker und Tänzer die ganze Welt bereist. Vom 01. bis zum 13. Oktober gastieren sie nun noch einmal in den Fliegenden Bauten in Hamburg. Die Show beschreibt die Entwicklung des Tango, von seinen Anfängen in den Rotlichtvierteln von Buenos Aires, über seinen Aufstieg und den Glamour der 20er Jahre, aber auch den Zauber, den der Tango auch in den heutigen Milongas bis hin zum ausübt. Die Musik reicht demnach von den Klassikern der 30er und 40er Jahre bis zu Astor Piazzolla.

Weitere Informationen finden sich hier: www.fliegende-bauten.de

Wir verlosen 3 x 2 Freikarten für den Eröffnungsabend am 01.10.2008. Um an der Verlosung teilzunehmen, müssen Sie einfach eine Email mit der Antwort auf folgende Frage schicken (und nicht als Kommentar im Blog veröffentlichen!):

"Wie heisst das Gästehaus, in dem die Teilnehmer der Tangoreise im November 2008 untergebracht sein werden?"

Ein Blick auf die folgende Seite könnte hilfreich sein:
Argentinienreise November 2008

Der Einsendeschluss ist der 21. September 2008. Bitte vergessen Sie nicht, Ihren Namen und Ihre Adresse anzugeben! Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Viel Glück!
Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare

Hugo Díaz: Tango mit Mundharmonika

Diese CD ist der Soundtrack zu dem Dokumentarfilm "A los cuatro vientos", der das Leben des großen argentinischen Musikers beleuchtet. Mit seiner virtuos gespielten Mundharmonika rührt er seine Zuhörer, interpretiert er Tangos und Zambas doch mit einer Inbrunst, die ihresgleichen sucht. Das Booklet beinhaltet eine kurze Biographie des Ausnahmekünstlers sowie ein Interview mit ihm (in Spanisch).

Hugo Díaz: A los cuatro vientos


Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare

El Arranque: Nuevos

Das beliebte Tanzorchester El Arranque hat eine neue CD veröffentlicht, die sich ganz zeitgenösischen Kompositionen widmet, teilweise von Musikern des Orchesters selbst. Treffenderweise heisst das Album dann auch "Nuevos". Unter den Komponisten sind zum Beispiel Sonia Possetti, Andrés Linetzky, Abel Rogantini, Ramiro Gallo und Juan Quinteroson.

El Arranque: Nuevos
Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare

Orishas 2008 CD Cosita Buena

Die Orishas sind zurück! Endlich gibt es wieder ein neues Album der Orishas: "Cosita Buena". Die Fans mussten sich ja nun einige Zeit auf neue Stücke gedulden, und nun warten 13 neue Titel darauf, entdeckt zu werden. So bleibt dann auch genug Zeit, um sie bis zur Tournee, die die Band im November anch Deutschland führen wird, auswendig zu lernen. Sicher werden die Orishas dann wieder die Hallen mit einer beindruckenden Mischung aus Rap-Fans und Kuba-Fans füllen.

Orishas: Cosita Buena
Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare

Frischer Wind aus Kuba mit Manolito und Klimax

Manolito Simonet y su Trabuco sind seit langer Zeit ein Garant für erstklassige Timba aus Kuba. Bekannt geworden sind sie mit Titeln wie "Marcando la distancia","Caballo grande" oder "Llegó la música cubana". Diese Stücke ziehen auch heute noch die Tänzer auf die Tanzfläche. Auf der langerwarteten aktuellen CD beweist die Band erneut, dass sie zu den Spitzenkünstlern der kubanischen Musikszene gehört.

Manolito y su Trabuco: Control

Giraldo Piloto und Klimax stehen für musikalisch großartige und vielseitige Musik mit typisch kubanischem Esprit. Timba und Salsa, aber auch ruhigere Passagen wechseln sich zu einem großen Hörgenuss ab. Das I-Tüpfelchen dieser CD sind die illustren Gäste Omara Portuondo, Pablo Milanés, Chucho Valdés, Haydée Milanés, Tania Pantoja und Luis Fernández.

Giraldo Piloto y Klimax: Sólo Tú y Yo
Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare

Tango aus Japan von Anna Saeki

Die japanische Sängerin Anna Saeki hat bereits vor vielen Jahren ihre Liebe zum argentinischen Tango entdeckt. Zusammen mit den Orchestern um Raúl Garello und Nicolás Ledesma sowie mit dem Alejandro Schwartz Trio hat sie zwei CDs mit den schönsten Tango-Titeln eingespielt, wobei sich die erste CD des Doppel-Albums dem Tango Clásico, die zweite dem Tango Moderno widmet. Stücke wie "Malena", "La cumparsita" und "Chiquilín de bachín" erhalten durch die zarten Interpretationen Saekis einen außergewöhnlichen Charme, oder wie Horacio Ferrer sagt: "La voz de Anna Saeki es como si fuera un perfume!" (Die Stimme Anna Saekis gleicht einem Parfum). "El día que me quieras" findet sich sowohl in spanischer als auch in japanischer Version.

Anna Saeki: Tango Clásico y Moderno
Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare

Bachata und Merengue auf DVD

Für alle, die nicht nur beim Zuhören von Bachata und Merengue schwelgen wollen, sondern die Künstler auch mal sehen wollen. Diese beiden DVDs präsentieren große Hits der bekanntesten Vertreter Ihres Genres:

Bachatas pegaditas en video

Mit Aventura, Mochy & Alexandra, Zacarías Ferreira, Frank Reyes, El Gringo de la Bachata uva.

Merengues pegaditos en video

Mit Grupo Manía, Milly Quezada, Kinito Méndez, Sergio Vargas, Fulanito uva.

Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare

Salsa Super Stars

Victor Manuelle, Gilberto Santa Rosa, Frankie Ruiz, Marc Anthony, Oscar d'León, Grupo Niche, Willy Chirino, Orquesta Guayacán, José Alberto El Canario, Ismael Miranda... Das Herz jedes Salsa-Fans lacht bei dieser Auflistung. Es lohnt sich also, mal bei unseren Sampler-Neuerscheinungen zu stöbern:

Varios: Salsamanía Platinum Hits

Varios: Las Grandes Sesiones de la Salsa

Varios: Salsa Classic's 4

Aber auch von Einzelkünstlern gibt es wieder Top-Produktionen, z.B.

Willy Chirino: Pa'lante

Orquesta Mulenze: Para el Mundo Entero

Pepitín y la Ley Mayor: Estudiando

Javier "Chocolate" Rodriguez: Camino a la Cima

La Feróz del Prado: Entre Ayer y Hoy

Viel Spaß beim Reinhören!


Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare

Salsa Puerto Rico/ New York/ Cuba

Vom Label Envidia/ Lujuria sind wieder interessante CDs für Salsa-Fans rausgekommen, und zwar nicht nur Salsa aus Kuba, sondern auch New York / Puerto Rican Style:

Varios: N.Y. Salsa Club

Toller Sampler mit Don Perignon, El Gran Combo, Costa Brava, Victor Manuelle, Orquesta La Fuga, Pedro Brull, Oscar d'Leon uva.

Maikel Blanco: Me olvidé quien era

Maikel Blanco stammt aus Kuba und hat hier eine knackigfrische und tanzbare Salsa/ Timba-Produktion abgeliefert.

Don Perignon: Aquí sí que hay

Salsa Puertoriqueña wie man sie sich wünscht: großartige Arrangements, exzellente Musiker, z.B. Jr. González, Rico Walker und Wicky González.

Michel Maza: Como gato de angora

Na, verschmust wie ein Angora-Kätzchen (so der Titel) kommt diese CD nicht daher. Michel Maza war früher bei der Charanga Habanera und hat dort die große Timba-Schule genossen, was er jetzt auf seinem dritten Album beweist. Kuba ruft!

Und es gibt noch mehr Neuheiten, z.B. von Victor Manuelle, Luis Miguel und
NG 2.






Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare

Tango mit Carlos Quilici

Carlos Quilici y su Quinteto Los Tauras sind: Carlos Quilici selbst (Bandoneón) , Victor Parma (Klavier), Carlos Gantus (Elektrogitarre), Guillermo Trobbiani (Kontrabass), Simón Lagier (Geige),
Javier Gómez (Geige) und Ricardo Paradiso (Gesang) wirken auf dieser Aufnahme mit. Carlos Quilici und sein Quinteto Los Tauras spielen dabei sowohl Kompositionen von z.B. Astor Piazzolla, Pedro Laurenz und Osvaldo Pugliese, aber auch eigene Kompositionen. Von den 14 Titeln sind dabei nur drei mit Gesang. Nach Rasgo (2000) und Bailamos (2003) ist dies die dritte Aufnahme der argentinischen Musiker, und wieder schaffen sie es, in kleiner Besetzung tanzbaren Tango zu interpretieren.

Carlos Quilici y Quinteto Los Tauras: Gauchita Sueca

Und hier Konzerttermine für den Sommer 2008:

25/7 Londres (con Javier Fioramonti, guitarra)
26/7 Londres (taller de tango para músicos)
26/7 Londres (solista)
27/7 Londres (con Javier Fioramonti, guitarra)
28/7 Londres (solista)
31/7 Estocolmo (con Kriminal Tango)
1/8 Berlin, Alemania (solista)
3/8 Berlin (solista)
5/8 Karlshamn, Suecia (solista y clase de baile para principiantes)
8, 9 y 10/8 Isla de Elba, Italia (solista)
Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare

Salsa Cubana mit Adalberto Alvarez

Adalberto Alvarez y su Son haben für ihre neue CD den passenden Titel gewählt: "Gozando en La Habana". Also frei übersetzt "Das Leben in Havanna geniessen". Die Gruppe schafft es seit mehr als 30 Jahren Son und Salsa perfekt zu verbinden und daraus einen ganz eigenen, wunderbar tanzbaren Klang zu entwickeln. Schon mal Rueda de Casino getanzt? Bestimmt auch zu einem Titel von Adalberto Alvarez y su Son. So hat man in La Habana Spaß, und anderswo auch!

Adalberto Alvarez: Gozando en la Habana
Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare

Kino aus Kuba

Daer kubanische Film hat eine Qualität, die im Bereich der Cineasten weltweit grosses Ansehen geniesst. Die deutsche Produktionsfirma Icestorm hat sich nun vor kurzem entschieden, eine Reihe mit kubanischen Filmklassikern auf DVD zu starten. Da können wir uns einfach nicht zurückhalten und erweitern gerne unser Sortiment um eine Reihe von Filmen aus Kuba!
Die Serie "Meisterwerke des kubanischen und lateinamerikanischen Films" ist eine wunderbare Reihe preisgekrönter Spielfilme, darunter Portraits von Fidel Castro und Ché Guevara sowie ein Musikdokumentarfilm. Hier eine Liste der zur Zeit lieferbaren DVDs mit Namen ihrer Regisseure und dem Erscheinungsjahr. Weitere Infos zu den Filmen finden Sie bei den Produkten selber. Der Preis von 13,49 Euro für Club-Premium-Mitglieder bzw. 14,99 für Nicht-Clubmitglieder ist ein Einführungsangebot.

Der Tod eines Bürokraten (Tomás Gutiérrez Alea, 1966)

Cecilia Valdés (Humberto Solás, 1981)

Die zwölf Stühle (Fernando Pérez, 1962)

Clandestinos: Gefährliches Leben (Tomás Gutiérrez Alea, 1987)

Hello Hemingway (Fernando Pérez, 1990)

Amada - Junge Frau aus Havanna (Humberto Solás, 1982)

Maluala (Sergio Giral, 1979)

Der Karrierist (Humberto Solás, 1986)

Die Abentuer des Juan Quin Quin (Julio García Espinosa, 1967)

Wege der Revolution: Fidel Castro

Wege der Revolution: Ché Guevara

Nosotros, la Música!


Wenn man in unserem Webshop den jeweiligen Film aufruft, kann man unter "Meinungen" die Inhaltsangaben auf den Rückseiten der DVDs nachlesen.

Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare

Omara Portuondo y Maria Bethania

Die Grande Dame Kubas, Omara Portuondo, trifft die große Sängerin der Música Popular Brasileira (MBP), Maria Bethania. Anlässlich Ihrer Brasilien Tour 2006 traf sich Omara Portuondo mit der Schwester Caetano Velosos und sie beschlossen, gemeinsam ein Album aufzunehmen. Dieses Projekt wurde 2007 in die Tat umgesetzt. Die brasilianische und die kubanische Musik erfahren hier einen vorher noch nicht gehörtes harmonisches Zusammenspiel, wobei der von Juan Formell komponierte Titel "Tal Vez" dies besonders eindrucksvoll zeigt:

Omara Portuondo y María Bethania
Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare

Tango Crash: Baila Querida

Daniel Almada und Martin Iannaccone sind “Tango Crash”. Und hier finden wahrlich Brüche mit dem konventionellen Tango statt. Jazz und elektronische Sounds hinterlassen ihre Spuren. Nach dem Debutalbum namens "Tango Crash" (2003) und "Otra Sanata" (2005) ist dieses Album allerdings tanzbarer. Auf jeden Fall ist es ein Hörerlebnis für Freunde des experimentellen Tango:

Tango Crash: Baila Querida
Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare

Die Vamos-Fussball-CD gratis für DyM-Club-Mitglieder

Wer schon im DyM-Club ist bzw. bis zum Anpfiff der EM Mitglied wird, kann mit der nächsten Bestellung die Vamos-Fussball-CD gratis bekommen! Dafür einfach nur in das Kommentarfeld der Bestellung auf das Beilegen der CD zur Order hinweisen, und schon haben Sie eine CD mehr in Ihrer Sammlung ... (Angebot bis zum 7. Juni gültig.)

Dies ist die CD
Varios: Vamos! Football

Noch nicht im DyM-Club?
DyM-Club
Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare

Fussball EM Soundtrack

Am 7. Juni werden alle Fußballfreunde aufatmen: Die lange Wartepause nach der WM 2006 ist vorbei, und endlich kann man wieder mitfiebern, wenn anlässlich der Europameisterschaft in der Schweiz und Österreich hochkarätige Mannschaften konkurrieren. Da werden die Flaggen wieder ausgerollt und selbst der Kollege, von dem man es nie gedacht hätte, echauffiert sich plötzlich über falsche Schiedsrichterentscheidungen.
Jetzt ist es auch wieder an der Zeit, den Grill aus dem Keller zu holen und die Gefrieftruhe zu füllen. Fehlen nur noch gute Freunde im Garten, und schon kann das Fußballfest losgehen. Aber halt... wie stimmt man sich am besten auf das Spiel ein? Und was macht man in der Halbzeitpause? Richtig: Man legt die richtige CD ein, in unserem Fall die “Vamos! Football”. Samba aus Brasilien, Chöre aus kolumbianischen Fußballstadien, Latin House... diese CD aus Südamerika macht Stimmung und eignet sich hervorragend als Mitbringsel zum gemeinsamen EM-Schauen!

Varios: Vamos! Football
Weiterlesen
  0 Kommentare
0 Kommentare