Tanzschulen in Buenos Aires

Das Magazin "Tangodanza" beginnt mit einer Serie, die Tanzschulen in Buenos Aires vorstellt. In der aktuellen Ausgabe präsentiert die in Buenos Aires lebende Autorin Konzept, Aktivitäten und Lehrer von zwei Schulen, in denen "Tango de Salon" unterrichtet wird. Das sind das "Estudio la Esquina" und die "Tangoescuela Carlos Copello". Die Autorin gibt durch eine differenzierte Darstellung beider Tangoschulen eine Orientierung für Tangotouristen, die oftmals viel Zeit bei ihrem Aufenthalt damit vergeuden, die für sie passende Schule zu finden.

"Danza y Movimiento" arbeitet innerhalb des Reiseangebots nach Argentinien nach einem ähnlichen Prinzip: Lokale "Tangoscouts" suchen für die TänzerInnen vor Ort nach der "passenden" Schule. Der Unterricht kann dann entweder vor Ort selber gebucht werden bzw. ist es möglich, einen Coupon für eine oder auch unterschiedliche Schulen zu erhalten, bei denen dann Unterricht genommen werden kann. Vorteil dieses Systems: Der Unterricht ist garantiert, niemand steht vor verschlossenen Türen und es gibt immer einen lokalen Ansprechpartner zur Orientierung in der stetig wachsenden und sich verändernden Tanzszene der argentinischen Hauptstadt.

Informationen zu Tangoreisen nach Buenos Aires

Die aktuelle Ausgabe des Magazins "Tangodanza"
13. internationales Tangofestival Hamburg: Quintet...
Zur Fussball-WM Salsa und Tango tanzen ...
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Gäste
Sonntag, 14. August 2022