Tango jetzt Weltkulturerbe

Die UNESCO hat in dieser Woche den Tango zum "Patrimonio de la Humanidad" erklärt. Dafür hatten sich die Städte Buenos Aires und Montevideo stark gemacht, also zwei Zentren, die beide für sich beanspruchen, dass hier der Tango entstanden sei. Was tun an dieser Stelle? Dem Tango gratulieren? Buenos Aires und Montevideo sind jetzt aufgefordert, den Tango zu schützen. Das liegt auch im Eigeninteresse der beiden Metropolen, für die Tango in den vergangenen Jahren zu einem wichtigen Wirtschaftsfaktor geworden ist. Unsere Hoffnung an dieser Stelle, dass hier weniger die fortschreitende Kommerzialisierung des Tanzes gefördert wird, sondern Räume für die kreative Weiterentwicklung des Tango. Hoffen können wir ja zumindest ...
Und wir sollten mehr Tango tanzen ...
Auf zum Amazonas! Eine abenteuerliche Expedition v...
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Gäste
Sonntag, 14. August 2022