Tango Crash: Baila Querida

Daniel Almada und Martin Iannaccone sind “Tango Crash”. Und hier finden wahrlich Brüche mit dem konventionellen Tango statt. Jazz und elektronische Sounds hinterlassen ihre Spuren. Nach dem Debutalbum namens "Tango Crash" (2003) und "Otra Sanata" (2005) ist dieses Album allerdings tanzbarer. Auf jeden Fall ist es ein Hörerlebnis für Freunde des experimentellen Tango:

Tango Crash: Baila Querida
Omara Portuondo y Maria Bethania
Die Vamos-Fussball-CD gratis für DyM-Club-Mitglied...
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Gäste
Donnerstag, 18. April 2024