Lecciones de Salsa



Es ist mal wieder an der Zeit, in der Universidad de la Salsa vorbei zu schauen, einen audiovisuellen Kurs in Musikgeschichte zu belegen, ein Kompaktseminar in Salsa DJ Culture und sich schließlich mit den aktuellsten Entwicklungen innovativer Salsa der Gegenwart zu beschäftigen. (Seien wir ehrlich, es gibt schlimmere pasatiempos ;-) )

Ein solches Vorhaben kann gar nicht anders beginnen, als mit der "Universidad de la Salsa".


El Gran Combo: Sin Salsa no hay Paraíso

Die CD-Lieferungen funktionieren leider nicht mehr so reibungslos wie noch vor der mp3-Ära, sodass wir ziemlich lange warten mussten, um dieses nicht mehr ganz so neue Album zu bekommen. Aber das Warten hat sich gelohnt!!!
Seit knapp 50 Jahren erteilen die 14 Profesores der "Universidad de la Salsa" (in wechselnder Besetzung) der Welt nun schon Unterricht in Salsa und Lebensfreude. Und jede Veröffentlichung ist wieder eine Bereicherung. So auch diesmal!
Der Titelsong (Track 1) ist längst obligatorischer Bestandteil jeder Salsa-Party. der zweite Titel, "El Problema está en el Coco", reißt mich sogar noch mehr mit. Und vor allem "Achilipú" (Track 8 )!!! Das macht einfach Spaß! Obwohl es ein bisschen so klingt als hätte El Gran Combo sich hierfür ein paar Anregungen bei einem anderen großartigen Lied geholt: "Ochitos Chinos" von… El Gran Combo :-)
Bei wem sonst sollten sie sich auch Inspiration holen als bei sich selbst… Aber bildet euch ein eigenes Urteil:

El Gran Combo: Ojitos Chinos



Und El Gran Combo: Achilipú



Und auch eine Hommage an Colombia (Track 9) sprüht Funken vor Energie und wartet mit eingeflochtenen Cumbia-Rhythmen auf, was dem Ganzen noch mal einen etwas anderen Drive gibt.

Insgesamt (wieder mal) ein Hammer-Album!


Fania All Stars: Live in Africa (DVD)

This is History! Und zwar im Wortsinne!
Fania zum ersten Mal live in Afrika vor 80.000 absolut begeisterten Zuschauern.
Diese Szene spielte sich 1974 in Kinshasa, der Hauptstadt Zaires am Vorabend des legendären Boxkampfes von Muhammad Ali gegen George Foreman ab. Denn zu diesem Anlass wurde ein dreitägiges Festival veranstaltet, zudem Celia Cruz und die Fania All Stars eingeladen wurden. Und deren unglaubliche Performance wurde glücklicherweise auf Video festgehalten und nun zum ersten Mal auf DVD für die Nachwelt zugänglich gemacht.
Neben der Reina de la Salsa sind weitere Legenden wie Johnny Pacheco, Roberto Roena, Ray Barretto und viele andere mit von der Partie. Diese Genies wissen, wie man ordentlich einheizt! Und das tun sie mit Hits wie "Quimbara", "Guantanamera", "El Ratón", und "Mi Gente". Neben knapp einer Stunde Live-Show, gibt's als Bonus Material weitere Aufnahmen von musikalisch eindrucksvollen Momenten dieser historischen Reise. Ein Absolutes Highlight!



Latinmusik.ch: Salsa Editor's Choice Trilogie

Von den legendären Momenten der 70er geht's zu einem wirklich tollen Projekt der Gegenwart. Mit dem Erscheinen von Volume 3 hat DJ Daniel Niedermann von latinmusik.ch sein ebenso ambitioniertes wie gelungenes Compilation-Projekt "Salsa Editor's Choice" abgeschlossen. Alle drei CDs zeugen von einer Leidenschaft, dramaturgischen Begabung, einem Wissen und vor allem einem Geschmack, wie sie nur wenige vorweisen können!
Bereits für seinen 2008 erschienenen Erstling war er viel unterwegs, hat viel Überzeugungsarbeit geleistet und auch sonst viel Arbeit investiert. Und glücklicherweise haben ihn die großartigen Kritiken in dieser Arbeit bestätigt und dazu bewogen, weiterzumachen. Denn so kommen wir in den Genuss von zwei weiteren Compilations, die nicht nur in sich sehr geschmackvoll aufgebaut sind, sondern sich vor allem dadurch auszeichnen, dass sich in ihnen auch das DJ-Wissen ihres Machers niederschlägt! Die Songs kommen nicht nur von überall aus der ganzen Welt – an viele von ihnen kommt man in diesen Breitengraden nur schwer, oder gar nicht ran (es sei denn, durch diese CDs).
Drei CDs voller Club-erprobter Titel, die man nicht mitsingen können muss, um mitgerissen zu werden, jenseits von Mainstream und Best of 2000-nochwas – so sollte es immer sein!
Meine Lieblingsstücke (auch wenn das ganz schön schwierig ist): "Hermano" von El Timba (Track 5 auf Vol. 1), "Maria" von Contrabando (Track 8 auf Vol. 2), "El Cuarto de Tula" von Dave Santiago & Latin Affair (Track 10 auf Vol. 2), "Young Folks" vom Williamsburg Salsa Orchestra (Track 2 auf Vol. 3), "Congolí Shangó" von Bernardo Quesada Y Rumba Jam (Track 7 auf Vol. 3) und "Latin Brother" von Una Mas Trio (Track 12 auf Vol. 3).


Bio Ritmo: La Verdad

Sie sind überall anerkannt als eine der innovativsten Salsa Bands der Gegenwart, als eine der wenigen, die aus den klassischen Schemata (so genial die auch sind) ausbricht, etwas neues kreiert, sich selbst dabei aber immer treu bleibt.
Mit schlau eingesetzten (Verzerr-)Effekten, psychedelischer Rock-Orgel (die von den Doors stammen könnte), funky Boogaloo, einem Hauch Dancefloor-Jazz und teilweise extrem abgedreht witzig ("Carnaval", Track 4) zeigen sie, dass Salsa nicht immer das sein muss, was meistens daraus gemacht wird. Dabei vereinen sie auf ihrer CD Hymnenanwärter ("La Verdad"; Track 1), Tarantino-Soundtrack-Kandidaten ("Dina's Mambo"; Track 2), aber auch "klassischere" Songs ("Verguenza" und "Lola's Dilemma"; Track 5 und 8 ).
Ein gelungenes Gesamtkunstwerk, dass sich auf die Zukunft des Genres hin öffnet!
Rundreisen: Peru, Ecuador, Venezuela, Brasilien
Los Van Van auf Tour!!!
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Gäste
Sonntag, 14. August 2022