Caruca - Leben ist Tanz

Filmpremiere in Berlin am kommenden Freitag um 19Uhr! Das Verdienst der kubanischen Tänzerin, Tanzlehrerin und Choreografin Caridad Rodríguez Riverón - Caruca - ist es, dass sie die fast vergessenen traditionellen kubanischen Tänze wieder aufleben ließ, eine herausragende kulturelle Leistung und ein wichtiger Beitrag zur Erhaltung der kubanischen Identität.

Prof. Dr. Kerstin Störl und Cornelius Griep stellen in ihrem Dokumentarfilm das aufregende Leben Carucas dar und beleuchten, untermauert durch historische Aufnahmen, die Geschichte der populären kubanischen Tänze wie Son, Mambo, Chachachá, Casino, Rumba und Salsa. Zwischenmenschliche Begegnungen beim Tanzen, sei es in der Rueda-Gruppe, beim Einzel- oder Paartanz, von bedingungsloser Hingabe bis Partnerkonflikt, werden dargestellt durch mitreißende, rasante und farbenfrohe Tanzszenen zu kubanischen Rhythmen.

Caruca leitet seit 15 Jahren die Tanzschule von "Danza y Movimiento" in Havanna.

Die Veranstaltung findet am Freitag, 26.11.2010, um 19.00 Uhr imSimón-Bolívar-Saal, Ibero-Amerikanisches Institut PK, Potsdamer Strasse 37 in 10785 Berlin statt.

Tango Classics
Quilici Tangomusik Workshop
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Gäste
Sonntag, 14. August 2022